Produkte

 

 


 

Hebe- und Senke Heizung

Als eine moderne Variation der Oberheizung hat sich die Hebe-Senke Heizung etabliert.
Die Rohre werden mittels einer Welle und Stahlseilen runter bzw. hoch gefahren.

Der Vorteil dieser Rohrinstallation ist, das die gewünschte Wärme unmittelbar bis zu den Pflanzen abgelassen werden kann.

Als Rohrtypen kommen allerdings nur Rohre mit geringem Eigengewicht in Frage
.

 


 

Konvektoren

Konvektoren haben sich besonders dort bewährt wo große Glasfronten installiert sind.

Bei Gartencentern z. B. soll die Schaufensterfront nicht durch eine Seitenheizung mit Stahlrohren verdeckt werden. Hier bieten sich besonders Konvektoren an, die mit Ihrer großen Wärmemitführung die Glasfronten vor dem Beschlagen bewahren.

Die Konvektoren werden dann auf dem Betonsockel montiert und ähnlich wie bei einem Heizkörper angeschlossen
.

 


 

Lufterhitzer

In industriell genutzten Hallen, in Baumärkten, in Verkaufsgewächshäusern aber auch in einfachen Gewächshäusern kommt häufig der Lufterhitzer zum Tragen.

In einem Lufterhitzer befindet sich ein Heizregister mit Wärmetauscher. 

Die Lufterhitzer werden entweder in einer Wandausführung oder mit einem vierseitigem Ausblasekasten in Deckenausführung geliefert.

Vorteil der Lufterhitzer ist Ihre Platzsparende Installation und die schnelle Aufheizzeit der Räume.

 


 

Untertischheizung

Für den Gärtner hat sich der Produktionstisch aufgrund seiner Vorteile in den letzten Jahren stärker bewährt. Er bietet die Möglichkeit zur genauern Bewässerungsdosierung, zur Rückenschonenden Arbeit, aber auch durch die Installation einer Untertischheizung zur Vermeidung von Wurzelfäulnis.

Die Heizungsrohre unterhalb der Tische werden auf Auflagerohren verlegt, welche an den Tischbeinen montiert werden.

Wahlweise kann jedes Register – ausgerüstet mit einem Kugelhahn – einzeln abgesperrt werden. Unnötige Wärmeabgabe bei nicht gebrauchten Tischen wird somit vermieden.

Für die Untertischheizung eignen sich nahezu alle Rohresysteme.

 


 

Ober- und Seitenheizung

Die klassische Variante der Rohrheizung. Seit Jahrzehnten hat sich die Stahlrohrheizung als Ober- und Seitenheizung bewährt. Durch die Verlagerung der Heizung aus dem eigentlichem Produktionsbereich heraus, hat man durch diese Heizungsinstallation eine relativ gute Ausnutzung der Produktionsfläche.

Die Heizungsrohr werden wahlweise auf der Zugstange bzw. im Gitterbinder verlegt, aber Sie können auch an speziellen Haken abgehangen werden.

Die Seitenheizung kann individuell nach den Begebenheiten des Gewächshauses angepasst werden, entweder direkt an den Stützen montiert oder von oben abgehangen
.

 


 

Alcoa

Alcoa Agro verwirklicht in der Praxis die gute Wärmeleitung von Aluminium mit speziell profilierte Heizungsrohren. Diese bieten die Möglichkeit mit minimaler Energie maximale Wärme abzugeben, wodurch bessere Verdampfung und besseres Wachstum entsteht. 

Durch den geringen Wasserinhalt gegenüber herkömmlichen Stahlrohren, aber der annähernd gleichen Wärmeabgabe, ist ein schnelles Aufheizen, aber auch eine schnelle Abkühlung möglich. Dadurch wird wesentlich Energie durch Stillstandsverluste eingespart.

Durch die eloxierte Oberfläche der Rohre ist eine Nachbehandlung nicht erforderlich.

Mit dem Pressfittingverfahren lassen sich die Rohre auch in Eigenmontage schnell verlegen. 

Durch das geringe Eigengewicht der Rohre und den geringen Wasserinhalt eignen sich Alcoa-Rohre besonders gut in Hebe-Senke-Heizungen.

 


 

Forcas Rohr 28 er / 35 er

Forcas ist ein Heizungsrohr aus Stahl mit einem Durchmesser von 28 und 35 mm, das von außen thermisch verzinkt und mit einer weißen Pulverbeschichtung versehen ist.

Forcas kann zwischen oder über den Gewächsen angebracht werden und aufgrund des geringen Wasserinhaltes schnell Wärme abgeben.

Mit dem Pressfittingverfahren lassen sich die Rohre auch in Eigenmontage schnell verlegen

 


 

Stahlrohr 51er

Das gebräuchlichste und am meisten verwendete Rohr in der Gewächshausheizung ist das 51 mm Ø Siederohr.

Der Heizungsbau im Gewächshaus, aber auch die verschiedenen Zulieferer und Hersteller,  hat sich auf diesem Rohr spezialisiert. Dadurch ist dieses Rohr in fast allen Anwendungsbereichen einsetzbar.

Das Rohr kann in den Ausführungen “schwarz” oder “Voranstrich” als auch in der Ausführung “weiß, pulverbeschichtet” geliefert und verlegt werden. Hierfür wird es außen entfettet, gebeizt und mit Zinkphosphat versehen, anschließend mit einer Auflage von 80 MY pulverbeschichtet und auf 200 °C erhitzt.

Nach der Verlegung müssen lediglich Formstücke und Schweißstellen gestrichen werden.

 


 

Stahlrohr 51er verzinkt

Als eine Variation des Stahlrohr 51er schwarz wird das vollverzinkte Stahlrohr angeboten.

Die Einsetzbarkeit ist dieselbe wie beim Schwarzen Rohr. Aufgrund aber der geringeren Wärmeabgabe des verzinkten Rohres muss ca. 18% mehr Rohr installiert werden. 

Durch die Vollverzinkung des Rohres erspart man sich eine Kosten und Zeitaufwendige Nachbehandlung der Rohre. 

Die Rohre werden mittels eines speziellen Schweißstabes verlötet. Der Schweißstab besteht aus einem Messingkern, umhüllt von einem Flussmittel.

Hier finden Sie uns:

Manfred Sprünken Heizungsbau
Am Jugendheim 5
47638 Straelen

 

Telefon:   02834 943297

Fax:        02834 943564

Mobil:      0174 1819962

Kontakt für Smartphone´s

 

Einfach mit einer App für QR-Code´s einscannen und schon wird der Kontakt auf Ihrem Handy gespeichert.

Allgemeine Geschäftsbedingungen
AGB Manfred Sprünken.pdf
PDF-Dokument [207.7 KB]
Freistellungsbescheinigung gemäß §48b Abs. 1 Satz 1
Freistellungsbescheinigung 2015_2018.pdf
PDF-Dokument [24.8 KB]
Nachweis der Steuerschuldnerschaft des Leistungsempfängers bei Bauleistungen
Nachweis der Steuerschuldnerschaft.pdf
PDF-Dokument [21.4 KB]